Wie man Nackenschmerzen am Morgen vorbeugt

Wie man Nackenschmerzen am Morgen vorbeugt

Irgendwann sind wir alle morgens mit Nackenschmerzen aufgewacht oder haben einen Unfall erlitten, der Beschwerden in diesem Teil unseres Körpers verursacht hat. Nackenschmerzen können eine der am stärksten schwächenden Beschwerden sein – ein echter Schmerz im Nacken! Es ist wichtig zu wissen, dass Nackenschmerzen nur ein Symptom sind und viele Ursachen haben können, wie zum Beispiel berufliche oder altersbedingte Abnutzung oder frühere Nackenoperationen.

Auf SleepDreamPillow.com teilen wir einige Tipps, die Ihnen helfen, diese Krankheit zu vermeiden und vor allem Ihren Nacken davor zu schützen.

Probieren Sie ein ergonomisch geformtes Kissen aus.

In Bezug auf Komfort und Unterstützung für Ihren Nacken gibt es beim Schlafen viele Optionen, die Sie möglicherweise ausprobieren müssen, um diejenige zu finden, die für Sie am besten geeignet ist. Im Allgemeinen ist es am besten, ein ergonomisch geformtes Kissen zu verwenden; Das bedeutet, dass die natürliche Krümmung Ihres Nackens unterstützt und erhalten wird. Aus diesem Grund empfehlen wir im Allgemeinen keine traditionellen gefüllten Kissen, es sei denn, die Füllmenge ist einstellbar.

Hier sind einige Optionen, die Ihnen helfen können:

  • Manche Menschen stellen fest, dass Nackenschmerzen nachlassen, wenn sie auf dem Rücken liegen und ihren Kopf auf einem flachen Kissen stützen.
  • Andere Menschen lehnen sich auf ein Kissen, wenn sie auf der Seite liegen.
  • Einige bevorzugen es, mit geneigtem Oberkörper in einem Lehnstuhl oder einem verstellbaren Bett zu sitzen.

Tragen Sie manchmal etwas Gewicht

Der häufigste Fehler der Menschen ist es, eine Handtasche oder einen Aktenkoffer nur auf einer Seite des Körpers zu tragen; Diese Ungleichheit führt dazu, dass Ihre Schultern uneben sind und Spannungen in Ihren Nackenmuskeln entstehen.

Versuchen Sie zunächst, das, was Sie tragen, leichter zu machen, tragen Sie nur das Nötigste in Ihrer Handtasche, Ihrem Koffer oder Rucksack und bemühen Sie sich, Ihre Schultern auf derselben Höhe zu halten. Erwägen Sie, einen Rucksack zu tragen, da dies hilft, das Gewicht auf beide Seiten auszugleichen.

Bleiben Sie gut hydriert

Bleiben Sie gut hydriert

Ein weiterer Grund, den ganzen Tag über viel Wasser zu trinken, besteht darin, die Bandscheiben (die schwammigen Strukturen zwischen Wirbel und Hals) zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Diese Bandscheiben bestehen im Wesentlichen aus Wasser, sodass sie flexibel und stark bleiben, wenn sie hydratisiert bleiben.

Idealerweise sollten Sie täglich 8 große Gläser Wasser trinken; Dafür kannst du immer eine Flasche Wasser dabei haben, einen Wecker stellen, der dich warnt, alle zwei Stunden ein Glas zu trinken, oder zu jeder Mahlzeit zwei bis drei Gläser trinken.

Erwarten Sie Nackenschmerzen, wenn Sie an das Handy kleben

Wenn Sie Nachrichten senden oder auf Ihr Handy schauen, wird Ihr Nacken übermäßig stark belastet, selbst für kurze Zeit. Im Laufe der Zeit kann die zusätzliche Belastung Ihrer Gelenke, Bänder und Bandscheiben zu vorzeitigen degenerativen Veränderungen in diesem Bereich führen. Zu den Tipps zur Vermeidung von Schäden an diesem Körperteil gehören: Heben Sie das Telefon auf Augenhöhe, minimieren Sie die Zeit, die Sie mit dem Tippen auf diesem Gerät verbringen, legen Sie Ihre Hände und das Telefon auf ein Kissen oder machen Sie häufige Pausen.

Schlafen Sie auf dem Rücken

Das Schlafen auf dem Rücken ist die beste Position für Ihren Rücken, um sich richtig auszuruhen. Manche Menschen finden es einfacher, in dieser Position einzuschlafen und legen ein SleepDream-Kissen unter jeden Arm, um Druck auf den Nacken auszuüben.

Stellen Sie sicher, dass sich der Monitor auf Augenhöhe befindet.

Stellen Sie sicher, dass sich der Monitor auf Augenhöhe befindet.

Setzen Sie sich bequem vor Ihren Computer und schließen Sie die Augen; Wenn Sie sie öffnen, sollte sich Ihr Blick in der Mitte des Monitors befinden. Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihre Augen senken müssen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie Ihren Bildschirm nivellieren müssen. Bei Laptops müssen Sie im Allgemeinen Ihren Blick senken, um den Monitor zu sehen. Eine Alternative könnte also darin bestehen, Ihren Laptop an einen separaten Monitor anzuschließen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.